Das älteste Klinikum in Kassel nun in privater Hand

W czerwcu 2021 musste eines der ältesten Krankenhäuser Kassels Insolvenz anmelden. Anfang September diesen Jahres übernahm der Gesundheitskonzern Fresenius die finanziell angeschlagenen DRK-Kliniken, welche in Zukunft als Helios Kliniken weitergeführt werden. Ein Artikel über verpasste Gelegenheiten und die Folgen privatwirtschaftlicher Interessen im Gesundheitswesen.

Fleischkonzern Plukon: Industrielle Ausbeutung vor den Toren Kassels

Der Fleischkonzern Plukon betreibt in Gudensberg, Knapp 20 km südwestlich von Kassel, Hessens größten Geflügelschlachthof. Dort werden etwa 130.000 Hühner pro Tag geschlachtet. Plukon ist mit insgesamt über 425 Millionen getöteten Hühnern jährlich der zweitgrößte Hühnerfleischkonzern der EUund damit ein zentraler Player der

Demo „Pamiętaj. odporność. Konsekwencje. " na 08. więcej

Inicjatywa zorganizowana z okazji Dnia Wyzwolenia “Antyfaszysta May” pokaz z kilkoma rajdami pośrednimi, w górę do 500 Uczestniczyli ludzie. Pod hasłem „Pamiętaj. odporność. Konsekwencje. " Zwrócono uwagę na prawicowe działania w Kassel i lewicowe walki zostały wyniesione na ulice.

Bitwa o „powyżej”

Rano 5.12.2020 Kilkaset aktywistów wzięło udział w kampanii „end-the-terrain” w lesie Dannenröder, wspierać tam okupację. Przybyli leśni lokatorzy i aktywiści przeszkadzali w tym dniu, że rozliczenia były kontynuowane.

Polizei kontrolliert willkürlich Passant*innen

Rano 28. August wurden fünf Personen auf ihrem Weg zum Kaffee trinken beim Bioladen Schmackes von der Polizei kontrolliert. Vorgworfen wurden ihnen keine konkreten Straftaten, sondernAnlass war allein die Vermutung, sie würden morgen an einer Aktion von “Rozbrój Rheinmetall” teilnehmen.

Autobusem na nazistowski rajd

20. lipiec 2019, Naziaufmarsch in Kassel. Während der Nahverkehr zum Erliegen kommt, werden einige der Neonazis mit einem Linienbus zum Startpunkt ihrer Demonstration kutschiert. Wie passt das zum Bild der Stadt, entschieden versucht zu haben, den Aufmarsch zu verhindern?

Kto inny jest już mówić o rewolucji?

Eine Gruppe von Aktivistinnen bereiste 2019 die Region Nord-/Ostsyrien und liefert Eindrücke aus erster Hand. Im Nachgang des 8. marzec 2020 veröffentlichen wir diesen feministischen Debattenbeitrag erneut.