Keine Grenzen des Wachstums? Klimakrise, Technofixes und (Post)Wachstum

31.05.
19:30 - 21:30

Campus Universität Kassel

Vortrag mit anschließender Diskussion:
Keine Grenzen des Wachstums? Klimakrise, Technofixes und (Post)Wachstum
mit Linda Schneider

31.05. um 19:30

Raum 1004, Georg-Forster-Straße 4 (Seminargebäude), Hauptcampus Universität Kassel

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit den Zusammenhängen zwischen Klimakrise, Wirtschaftswachstum und der Rolle von großtechnologischen Ansätzen in den Berichten des Weltklimarats (IPCC).
Die Referentin Linda Schneider hat die Verhandlungen zu den jüngsten IPCC-Berichten in 2021/2022 begleitet und wird berichten, wie die Modelle und Szenarien im IPCC-Bericht mit dem Thema Wirtschaftswachstum umgehen, welche Rolle riskante technologische Ansätze spielen, und was das für die Verlängerung des fossilen Zeitalters bedeutet.
Daran anknüpfend werden Alternativen und tatsächliche Lösungsansätze für Klimagerechtigkeit sowie Potenziale von Postwachstumsideen für die Bewältigung der Klimakrise behandelt.
Der Vortrag ist Teil der Reihe „Festgewachsen – Wege aus der Wachstumsabhängigkeit“, welche die Potenziale und Herausforderungen einer Postwachstumsgesellschaft behandelt. Zudem geht es um die Frage, wie die Idee einer Postwachstumsgesellschaft in die Breite getragen werden kann.

Die Veranstaltung findet zwar an der Universität statt, doch sind alle interessierten Willkommen!

Merk' ich mir! (iCal-Export in Kalender)