Читайте для пива

08.12.2023
20:00 - 22:30

мать, Кассель

Хо, ho, hurra!
Das letzte, feierliche Lesen für Bier in 2023!
“Читайте для пива” wurde ursprünglich von Lucas Fassnacht erdacht, просто красиво.
Чтение за пивом — это своего рода этап чтения.. Это называется, das Publikum bekommt vorgelesen. Und im Fall von Lesen für Bier nicht nur das, was sie wollen, sondern auch WIE sie das vorgelesen kriegen wollen. Das Publikum bringt nämlich Texte mit: Von der Mahnung bis zur Bewertung, vom Datingprofil bis zum Kinderbuch kann alles dabei sein. Wir ziehen on Stage nach und nach Texte aus dieser Sammlung. Dann kann die Person, die den Text mitgebracht hat, bestimmen, wie Suse Bock-Springer oder Leticia Wahl diesen Text vorlesen sollen: Trauerrede, Dauerwerbesendung, Buchstabierwettbewerb oder ganz anders?
Abschließend entscheidet das Publikum, was besser war; der Text oder die Performance des Textes. Wenn der Text gewinnt, bekommt die*r Mitbringer*in ein (nach Wahl alkoholfreies) Bier, wenn die Performance gewinnt, dann bekommen Suse oder Leticia ein (alkoholfreies) Bier. FUN!
Es ist kurzweilig, dusselig, lieb und lenkt prima von der Welt(tm) от. 😃

Мы рады, Euch mal wieder in Echt zu sehen! ❤

Auf einen Blick
Читайте для пива
05.05.23 | 20 Часы | Mutter Kassel!

Eintritt mit Text 2€, ohne 4€! 🙂
Вопросы-Ответы
Muss ich selbst lesen?
нет, nur Leticia, Suse oder geladene Gäst*innen lesen vor.
Kann ich ernste Texte mitbringen?
готовый, aber eventuell lachen Leute (inkl. нам) drüber. Das gilt auch für eigene Texte. Das ist nicht böse oder abwertend gemeint, aber bei LfB kann Vieles passieren.
Lest Ihr *alle* Texte?
Wir lesen so viele, wie eben in den Abend passen. Manche Texte lesen wir nicht (vollständig), weil sie vielleicht gruselig oder aber hetzerisch sind.
Muss ich Alkohol trinken?
нет, auf gar keinen Fall. Ob Du ein Bier mit oder ohne Alkohol bei einem eventuellen Sieg möchtest, ist ganz Dir überlassen. Aber es gibt Alkohol und dieser ist auch sichtbar im Laufe des Abends.
Барьеры
Die Veranstaltung findet in deutscher Lautsprache statt. Manchmal werden auch englische Texte vorgelesen. Die Kneipe „Mutter“ ist nicht für E-Rollis zugänglich. Am Eingang befindet sich eine Stufe. Der Eingang und die meisten Türen sind zwischen 70-90cm breit. Die Mutter hat Sitzplätze mit und ohne Armlehnen.
Die Location ist ein Rauchlokal, от 18 Jahren zugänglich & kein reizarmer Raum.
Es gibt ein Konzept zum Umgang mit Übergriffigkeiten. Dazu gibt es Aushänge im Eingangsbereich und den Toiletten.
Die Kneipe verfügt über kein Blindenleitsystem und hat z.T. verstellte Laufwege. Die nächste Haltestelle ist der Halitplatz.