Das älteste Klinikum in Kassel nun in privater Hand


В июне 2021 musste eines der ältesten Krankenhäuser Kassels Insolvenz anmelden. Anfang September diesen Jahres übernahm der Gesundheitskonzern Fresenius die finanziell angeschlagenen DRK-Kliniken, welche in Zukunft als Helios Kliniken weitergeführt werden. Ein Artikel über verpasste Gelegenheiten und die Folgen privatwirtschaftlicher Interessen im Gesundheitswesen.

более

Das älteste Klinikum in Kassel nun in privater Hand

В июне 2021 musste eines der ältesten Krankenhäuser Kassels Insolvenz anmelden. Anfang September diesen Jahres übernahm der Gesundheitskonzern Fresenius die finanziell angeschlagenen DRK-Kliniken, welche in Zukunft als Helios Kliniken weitergeführt werden. Ein Artikel über verpasste Gelegenheiten und die Folgen privatwirtschaftlicher Interessen im Gesundheitswesen.

Демонстрация свободы для Лины в Касселе на 04.09.2021

Демонстрация свободы для Лины в Касселе

В прошлую субботу 4. Например, сентябрьская демонстрация в Касселе 200 Люди за освобождение антифашистки Лины. Студент из Касселя сидит с ноября. 2020 под стражей. Вы и еще три человека списываете, Подготовка и проведение атак на неонацистов. После разговора с мамой Лины в феврале, давайте воспользуемся демонстрацией как возможностью, преследовать вопрос, что произошло с тех пор.

Die Knastrevolte in der ‘Elwe’

Am 24.07. годовщина восстания с ок.. 40 Депортация задержанных в кассельской тюрьме Эльве за 27. время. Возмущенные протестующие протестовали против угрозы депортации и ужасных условий содержания под стражей..

“я не остановлюсь, требовать мои основные права!”

Лейла и Мерьем Лацин ссорятся с тех пор. 30 Годы на право пребывания в Германии. Seit Oktober letzten Jahres werden sie dabei von einer Initiative aus Freund*innen und Arbeitskolleg*innen unterstützt. Однако с тех пор ситуация не улучшилась., но скорее испортилась: Недавно проверка файлов показала, что региональный совет Касселя готовит их депортацию в Турцию.

Politik gegen Arme im Wesertor

Seit dem 7. апрель 2021 hat die Stadtverwaltung Kassel auf dem Wesertorplatz alle Sitzgelegenheiten demontiert und die Gerippe der Bänke obendrein mit Bauzäunen abgesperrt. Die Bänke werden vor allem von Obdachlosen und Trinkerszene genutzt. Die absurd anmutende Maßnahme findet innerhalb eines Kontexts statt, in dem Arme aus dem Viertel vertrieben werden sollen und der Stadtteil aufgewertet wird. Ein Kommentar von Christoph Hepp.

Platz der widerständigen Frauen

Am 30. April begingen Feminist*innen in Kassel mit einer Demonstration die Walpurgisnacht. In der Nacht zuvor wurde der Platz am Goethestern in denPlatz der widerständigen Frauenumbenannt. Die Aktivist*innen wollen damit auf die fortdauernde Gewalt gegen Frauen aufmerksam machen und sich einen Ort mit jahrzehntelanger feministischer Tradition wieder aneigenen.