Selbstverständnis Pressestelle

В пресс-служба это онлайн-платформа для журналистики Касселя и его окрестностей.. Sie wurde als Unterprojekt der Dezentrale mit dem Launch der Website im Januar 2020 оживил.

Следуя нашему девизу, сделать видимым, was in Kassel und Umland eigentlich alles passiert, дополняет пресс-служба den Veranstaltungskalender um eine Rubrik für Lokaljournalismus.

Unsere Berichterstattung ist wahrheitsgemäß und sachlich, aber nicht beliebig. Wir stehen an der Seite derer, die in der Öffentlichkeit sonst nur wenig Gehör finden. Das begreifen wir als Engagement für eine aufgeklärte und kritische Öffentlichkeit; und die braucht es für die solidarische und gerechte Gesellschaft in der wir gerne leben wollen. Von dieser Grundlage geht unsere journalistische Arbeit aus. Dazu stehen wir und versuchen nicht, unseren Standpunkt hinter vermeintlicher Neutralität zu verstecken.

Betrieben wird die пресс-служба durch das Redaktionskollektiv, eine Arbeitsgruppe innerhalb des Dezentrale-Konglomerats. Wir arbeiten an der und für die пресс-служба nach Feierabend, ehrenamtlich und aus Überzeugung. Das ist anstrengend, aber soll so sein. Dadurch sind wir unabhängig vom Zwang wirtschaftlichen Denkens und Gewinnmaximierung. Wir können machen, worauf wir Lust haben und was wir für wichtig halten! Die Schattenseite: Wir haben nicht beliebig viel Zeit und können mit Sicherheit nicht alles abdecken, was wir gerne abdecken würden. Wenn du das auch schade findest, mach doch einfach bei uns mit.

Wie arbeitet die пресс-служба?

В пресс-служба wird vom Redaktionskollektiv betrieben und ist eine Arbeitsgruppe innerhalb der Dezentrale. Über organisatorische und strukturelle Fragen die пресс-служба betreffend entscheiden wir im Konsens.

Alle veröffentlichten Beiträge werden nach dem Vier-Augen-Prinzip von mindestens zwei Personen aus dem Redaktionskollektiv gelesen. Die Redaktion redigiert alle eingereichte Beiträge und entscheidet im Zweifelsfall über deren Veröffentlichung. Dabei geht es sowohl um Rechtschreibung und Lesbarkeit als auch darum, ob der Beitrag den Grundsätzen unseres Projekts entspricht.

Meinungsbeiträge und Kommentare werden von uns als solche gekennzeichnet.

Als Redaktion fühlen wir uns den im Pressekodex des Presserats festgehaltenen ethischen Standards für den Journalismus verpflichtet.

Debattenmedium ohne Kommentarspalte

Die Kommentarfunktion unter unseren Beiträgen haben wir bewusst deaktiviert. Über Kommentare freuen wir uns trotzdem! Klingt widersprüchlich, ist aber leicht erklärt: Weil sich in die Kommentarspalte schnell mal ein aufgebrachtes „F*ckt euch!!1“ hacken lässt, haben wir die Hürde für das Verfassen von Kommentaren etwas heraufgesetzt. Wenn du also einen Artikel kommentieren willst, schreib uns doch einfach eine E-Mail; bestenfalls in einem Format, das den Kriterien für eingereichte Artikel entspricht und wir veröffentlichen deinen Kommentar. Davon erhoffen wir uns eine lebendige Debattenkultur (und weniger Beleidigungen).

В пресс-служба stellt ein

Вы чувствуете, как, für die пресс-служба zu schreiben? большой! Melde dich bei uns mit deinen Ideen und wir überlegen uns gemeinsam, wie sie realisierbar sind. Auch fertige Beiträge kannst du einreichen, ganz unkompliziert per E-Mail. Entweder einmalig oder regelmäßig als Autor_in. Das Redaktionskollektiv ist offen für Mitstreiter*innen. Wenn du die пресс-служба auch organisatorisch unterstützen willst, kannst du uns per Mail erreichen.