Femizid in Bad Arolsen

Am vergangenen Montag wurde in Bad Arolsen eine 32-jährige Frau von ihrem Ehemann mit mehreren Messerstichen getötet. In Kassel wurde der ermordeten Frau bei einer Mahnwache gedacht und die Tat als Femizid eingeordnet.

Platz der widerständigen Frauen

Am 30. April begingen Feminist*innen in Kassel mit einer Demonstration die Walpurgisnacht. In der Nacht zuvor wurde der Platz am Goethestern in denPlatz der widerständigen Frauenumbenannt. Die Aktivist*innen wollen damit auf die fortdauernde Gewalt gegen Frauen aufmerksam machen und sich einen Ort mit jahrzehntelanger feministischer Tradition wieder aneigenen.