Konzert: Pastor Leumund & Mittekill

28.02.
22:00

Kulturzentrum Schlachthof, Kassel

Link zur Veranstaltung

Show de la Minuit – Mitternachtskonzert

Pastor Leumund & Mittekill

Beginn 22 Uhr
Support: Adaptief
Aftershowparty mit Inspektor Marek & T.Harthouse
Bar ist ab 19 Uhr geöffnet, Einlass in den Saal ab 21.30 Uhr

Seit der Steinzeit sammelt Pastor Leumund Durchhalteparolen für Durchgeknallte. Zu den psychedelischen Hiphop- und Elektro-Tracks von Friedrich Greiling aka Mittekill sind daraus nun Diskurs-Disco-Hymnen entstanden, mit denen sich nicht nur Schmunzelraverinnen und Hasskappenhäkler agitieren lassen.

Konzentriert euch ! Zwischen Apokalypse und Wischtelefon
Konzentriert euch ! Zwischen Hysterie und Topfpflanzen
Konzentriert euch ! Vor dem Lautsprecher

Dieses Feuerwerk der knallbunten Schwarzmalerei kann man sich nicht nebenbei anhören. Der realdadaistische Seelsorger im knappen Suzuki-Kleid brachte mit Ohrwürmern wie “Schmetterling aus Beton” schon die dogmatischste Veranstaltung in Bewegung. Für ihn ist unser Sprachsystem auf Lügen gebaut, weshalb er seine Gemeinde gnadenlos mit umfunktionierten Worthülsen überschüttet und sich hartnäckig weigert, Floskeln nachzubeten. Das Abfeiern von Konsum und privatem Glück ist seine Sache nicht. Seine Kanzel ist für Zwischenfälle und Gastprediger*innen stets offen. Auf der Bühne hat er für den Fall eines Stromausfalls immer ein Megaphon dabei. Der Zufall ist sein Held.

Pastor Leumund machte sich u.a. im besetzten Cabaret Voltaire in Zürich und im zwischengenutzten Palast der Republik als Mitbegründer der wachstumskritischen Berliner Bergpartei einen Namen. Er tourte mit Mittekill, Bernadette La Hengst und Knarf Rellöm und produziert Hörcomics mit F.S.Blumm.
Friedrich Greiling hat als Mittekill die Clublandschaft mit Techno-Blues, Elektro-Chansons und zuletzt mit einem migrantischen Blasorchester aufgemischt. Die brachiale Eleganz seiner Punk-House-Tracks haben ihn zum umtriebigen Kollaboranten in der Berliner Indietronic- Szene gemacht. Er produziert inzwischen sehr viel Theatermusik.

Realdadaismus bezeichnet eine im Alltag praktizierte Ablehnung des vorgegebenen Sinns. Als praktizierter Dadaismus hintergeht er das herrschende System und manifestiert sich in zivilem Ungehorsam, grobem Unfug und Umnutzungen von öffentlichem und privatem Raum. Er ist ein kollektiv gelebter Bruch mit Denkweisen, Sprachsystemen und Verhaltensmustern und erforscht in einer unverständlich unvernünftigen Welt die Risse von Vernunft und Verstand.

Musik: https://pastorleumund.bandcamp.com/releases

Facebook: https://www.facebook.com/Leumundo/

Instagram: https://www.instagram.com/pastorleumund/

Eine kurze Info: http://weltgast.de/artists/pastor-leumund

Eine lange Info: https://de.wikipedia.org/wiki/Jan_Theiler

Das sagt die TAZ: http://www.taz.de/!5499328/

Das Album als Kurzhörspiel-Serie auf Deutschlandfunk Kultur: https://www.deutschlandfunkkultur.de/wurfsendungs-serie-druckwellensittiche.3687.de.html?dram:article_id=450732

Vorverkauf (evtl. zzgl. Gebühren): 8,- €
Abendkasse ermäßigt: 8,- €
Abendkasse normal: 11,- €

Merk' ich mir! (iCal-Export in Kalender)