lokale Vernetzung zu Veranstaltungen und Aktionen im documenta-Zeitraum

10.04.
16:00 - 18:00

Ex-Wiese, Werner-Hilpert-Straße 22

Link zur Veranstaltung

Liebe Kasseler Freund*innen der Polit- und Kulturszene,

Die documenta15 steht an und es tut sich schon einiges! Um als lokale Kasseler Polit- und Kulturszene nicht in der documenta unterzugehen, wollen wir uns gerne weiter vernetzen. Erste Vernetzungstreffen seit Herbst 2021 zeigten, dass es sinnvoll ist, voneinander zu wissen und sich austauschen zu können. Sei es, um Terminüberschneidungen von Veranstaltungen zu vermeiden, um Ressourcen und Kapazitäten zu teilen oder um Räume anzubieten oder in Anspruch zu nehmen. Wir wollen unser nächstes Treffen am 10.04. für alle Menschen und Gruppen öffnen, die Interesse an einem solchen Vernetzung haben.: ihr seid eingeladen!

Die Vernetzungstreffen bestanden bisher im Informations- und Ideenaustausch. Alle Gruppen und Menschen, die aus einer künstlerisch-kritschen bzw. einer emanzipatorischen/linken Perspektive während der documenta Veranstaltungen planen, sind herzlich eingeladen, zum kommenden offenen Treffen vorbeizukommen. Es ist dabei egal, ob ihr bereits mit documenta-Künstler*innen kooperiert oder der documenta kritisch gegenüber steht. Uns geht es darum, uns für die 100 Tage gegenseitig zu unterstützen: Erste Ideen sind ein gemeinsamer Veranstaltungskalender, sowie die Austauschtreffen weiterhin monatlich stattfinden zu lassen. Kommt gern mit eigenen Ideen, oder hört euch an, was andere zu erzählen haben.

Wann? Sonntag, 10. April um 16 Uhr in der Ex-Wiese (beim ARM, Werner-Hilpert-Straße 22)
Wir treffen uns vor Ort (falls möglich draußen). Es gilt weiterhin die 2G+ Regel: bitte bringt eine Maske mit.

Kommt gerne für oder mit euren Kultur-, Polit- oder Aktionsgruppen oder als Einzelpersonen vorbei.
Wir freuen uns auf euch!

Merk' ich mir! (iCal-Export in Kalender)