Solidarisch gegen die Pandemie

24.01.
17:30 - 19:00

Fritzlar Marktplatz

Link zur Veranstaltung

Auch im Schwalm-Eder-Kreis haben sich Gruppen mobilisiert, die die Coronakrise verleugnen, die Maßnahmen verweigern, und mit ihren sogenannten „Spaziergängen“ ihre Ablehnung gegenüber der Corona-Politik ausdrücken möchten. Statt in der Krise solidarisch zusammenzustehen, schädigen diese unsere Gesellschaft mit ihrer Hetze und offenen Respektlosigkeit weiter.
Die selbsternannten Spaziergänger*innen stehen der Querdenker*innen-Bewegung nahe und nehmen es damit in Kauf, sich offenkundig mit Neonazis und Funktionär*innen der AfD auf die Straße zu stellen sowie mit ihren wissenschaftsfeindlichen Ansichten teilweise antisemitische und faschistische Verschwörungstheorien zu verbreiten.
Mit ihren unsolidarischen Handlungen gefährden sie dabei nicht nur sich, sondern auch ihre Mitmenschen.
Diesen gefährlichen Ideologien wollen wir gemeinsam solidarisch entgegentreten und treffen uns dazu am 24.1.2021 um 17:30 Uhr am Marktplatz in  Fritzlar!
Während der Kundgebung besteht auf dem gesamten Marktplatz Masken- und Abstandspflicht.

Kommt vorbei – gemeinsam gegen rechte Hetze und Verschwörungstheorien!

Organisiert von / Aufruf von:

JUSOS Schwalm-Eder
GRÜNE JUGEND Schwalm-Eder
FRIDAYS FOR FUTURE Fritzlar

Merk' ich mir! (iCal-Export in Kalender)