Feministische Vollversammlung

09.08.
14:00 - 17:00

Windpark Jahn, 34127 Kassel

Link zur Veranstaltung

Liebe Feminist*innen in Kassel,

wir freuen uns, euch zur ersten Feministischen Vollversammlung einladen zu können!
Es ist an der Zeit, für mehr Austausch, gemeinsames Handeln, für mehr Solidarität unter uns. Ob organisiert oder vereinzelt, wir freuen uns auf euer Kommen!

Bei der Vollversammlung wird grob folgendes passieren:

0) Ankommen ab 13:30

1) Offenes Mikrofon:
Wir wissen, dass viele von euch verdammt wichtige Sachen zu sagen haben. Dem soll Raum gegeben werden. Eigene Erfahrungen, Wünsche, Meinungen können hier geteilt werden. Wir stellen euch die Frage: “Wie will ich feministisch kämpfen in Kassel?”
Wenn ihr möchtet, bereitet gern kurze Statements von maximal 5 Minuten vor. So haben wir eine gute Ausgangslage um weiter diskutieren zu können.

2) Projekte und weitere Diskussion in kleinerer Gruppe:
Manche haben uns bereits zurückgemeldet, dass sie für konkrete Vorhaben Verbündete suchen. Deswegen möchten wir hier in kleineren Gruppen zusammenkommen, um genau das zu konkretisieren oder aber in entspannterer Atmosphäre das eben gehörte weiter zu diskutieren.

3) Alle gemeinsam:
Natürlich braucht es auch den Austausch in großer Runde. Wir möchten ausreichend Zeit haben, mit allen gemeinsam zu diskutieren, wie es in Kassel feministisch weitergehen soll. Dafür müssen wir keine riesigen Erwartungen haben. Wenn sich danach alle ein bisschen besser kennen und voneinander gehört haben, ist das auch schon ein großer Schritt.

Wir nutzen den Sportplatz, damit auch ausreichend Abstand und Coronaansprüche gewährleistet werden können. Falls ihr plant zu kommen, schreibt uns am besten eine Email (), dann können wir besser planen, aber ihr könnt auf jeden Fall auch spontan ohne Emailanmeldung vorbeikommen. Wenn ihr darüber hinaus etwas braucht, wie Kinderbetreuung oder Abholtransport, lasst uns auch das gern per Email wissen und wir versuchen, das zu organisieren. Falls ihr beim Auf- oder Abbau mithelfen wollt, schreibt uns ebenfalls eine EMail, dann können wir besser planen.

PS: Ja, auch (Cis-)Männer verstehen sich sicherlich oft als Feministen. Diese Veranstaltung ist aber noch nicht der Raum, das zusammenzuführen. Hier bleiben wir autonom unter uns.

Merk' ich mir! (iCal-Export in Kalender)