Männliche Perspektiven auf Abtreibungen

07.11.
13:45 - 17:00

Kulturzentrum Schlachthof (Kassel), Kassel

Link zur Veranstaltung

(Workshop für alle Gender)

In Kassel tauchen beim Thema Abtreibung, Protesten gegen Lebensschützer*innen etc. keine oder kaum Cis-Männer in der Organisation oder auf den Veranstaltungen auf. Außerdem bemängeln betroffene Personen, dass sie sich im Falle einer (ungewollten) Schwangerschaft oft alleine gelassen fühlen und keine oder unzureichende Unterstützung von ihren Partner*innen oder anderen Personen in ihrem Umfeld erhalten.

Hieraus lässt sich ableiten, dass es zu wenig Auseinandersetzung von unter anderem Cis-Männern mit Schwangerschaft und Abtreibung gibt. Dies soll dieser Workshop ändern 🙂 In maximal drei Stunden möchten wir uns gemeinsam mit den rechtlichen, medizinischen und politischen Aspekten rund um Abtreibung und “Pro-Choice” beschäftigen. Außerdem soll es darum gehen, was gute Verbündete mit Menschen in Situationen von Schwangerschaft und -abbruch sein können, sowie Möglichkeiten des politisch-gesellschaftlichen Handelns erarbeitet werden.

Der Workshop wird in deutscher Sprache angeleitet. Die Räume sind ebenerdig erreichbar. Falls ihr Assistenz, Dolmetschen, Kinderbetreuung und/oder andere Formen der Unterstützung während der Workshop-Zeit benötigt, schreibt uns gerne vorab an und wir versuchen das möglich zu machen.

Der Workshop ist aus einer kritisch-männlichen Perspektive von zwei weißen Cis-Männern entwickelt, wird von diesen gehalten und bezieht sich auch immer wieder auf diese.

Wir sind immer noch in der Corona-Pandemie, daher gilt für den Workshop: alle müssen sich vorher oder vor Ort testen. Es werden auch ein paar Schnelltests vor Ort bereit gehalten.

ACHTUNG RAUMÄNDERUNG: Der Workshop findet am 7.11.2021 von 13:45 bis ca. 17 Uhr im Kulturzentrum Schlachthof, Mombachstraße 12, Kassel (Kemal-Altun-Platz) statt. (nicht im Philipp-Scheidemann-Haus!)

Kontakt: ">

Merk' ich mir! (iCal-Export in Kalender)