Autobahn trotz Klimakrise: Wie es um den Weiterbau der A44 steht

Waldbrände, Dürren, Wetterkatastrophen. Angesichts der wiederkehrenden Berichte über die katastrophalen Folgen des globalen Klimawandels wirkt ein Autobahnbau wie aus der Zeit gefallen. Trotzdem soll die A44 von Kassel aus Richtung Harleshausen nach Thüringen erweitert werden. Weil das Bauvorhaben ganz und gar nicht dem notwendigen Umdenken in Klima-, Umwelt- und Verkehrspolitik entsprächen, gibt es politischen Widerstand.

معركة "فوق"

صباحا 5.12.2020 شارك عدة مئات من النشطاء في حملة نهاية التضاريس في غابة Dannenröder, لدعم الاحتلال هناك. منع المحتلون والنشطاء الذين سافروا هناك اليوم, أن المقاصة استمرت.

This is what Autobahnbau looks like

„Schwarze Wolken verdunkeln den Himmel“so oder ähnlich wird der politischen Beobachterin zu Mute, wenn sie dieser Tage im Dannenröder Wald einen Spaziergang unternimmt und an einem NATO-Drahtzaun vor einem Meer an Polizeihelmen steht, während dahinter ein Wald abgeholzt wird. Ein Kommentar.

Vorbereiten auf Tag X

A49-Baustelle: Seit einem Jahr wird der Dannenröder Forst im Vogelsbergkreis besetzt, um seine Rodung zu verhindern. Vieles deutet darauf hin, dass die Räumung droht. Wir sprachen vor Ort mit einer Besetzerin von „Wald statt Asphalt“.

Kundgebung von Fridays For Future Kassel „Konjunktur mit Zukunft“

Anlässlich der Verhandlung des Konjunkturpakets auf Bundesebene am 02. Juni hat die lokale Fridays For Future- Gruppe zu einer Kundgebung am Hauptbahnhof aufgerufen. Unter Einhaltung von Infektionsschutzmaßnahmen haben rund 70 Personen auf dem Bahnhofsvorplatz für die Berücksichtigung von Klimaschutzaspekten in der Konjunkturförderung anlässlich Corona- Krise