Kundgebung für dezentrale Unterbringung von geflüchteten Menschen

70 Personen haben am 29. Oktober 2020 um 17:30 vor dem Rathaus für die dezentrale Unterbringung von Geflüchteten und Zugang zu medizinischer Versorgung für alle Menschen demonstriert. Der Protest richtete sich dabei gegen die Lebensbedingungen in der Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in Kassel Niederzwehren.

Corona-Ausbruch in Erstaufnahmelager

Am Donnerstag ist Kassel offiziell zum Corona-Risikogebiet erklärt worden. Auslöser war die am Vortag bekannt gewordene Infektion von mindestens 112 Bewohner*innen der Geflüchteteneinrichtung in Niederzwehren. Wir sprachen mit einem Bewohner telefonisch über die Bedingungen vor Ort.

Demo anlässlich 5 Jahre ‘march of hope’

Am 05.09.2020 fand in Kassel die Demonstration „We’ll come united- 5 years march of hope“ statt. Rund 200 Demonstrant*innen zogen vom Hauptbahnhof in die Innenstadt, um gegen Rassismus und die restriktive Migrationspolitik der Bundesregierung zu demonstrieren.

Solidarisches Spazierengehen gegen EU-Grenzpolitik

Am Samstagnachmittag, den 02. Mai waren in der Fußgängerzone rund um den Friedrichsplatz ca. 50 Personen mit Schildern und Transparenten unterwegs, um auf die menschenunwürdige Situation in den Flüchtlingslagern an der EU-Außengrenze aufmerksam zu machen.

Proteste gegen EU-Grenzpolitik

Am 04.03.2020 beteiligten sich etwa 350 Personen an den Protesten gegen die Grenzpolitik der Europäischen Union. Zu der Kundgebung unter dem Motto „Grenze auf! Leben retten!“ hatte die Seebrücke Kassel spontan mobilisiert, nachdem sich die Situation an der griechisch-türkischen Grenze seit Tagen drastisch verschlechtert. In …

200 auf Demonstration gegen Abschiebehaft

Über 200 Personen demonstrierten am 20.11.19 in Kassel gegen die Abschiebung von “Ibra”. Der Sportler des alternativen Sportclubs Dynamo Windrad Kassel wurde in Abschiebehaft genommen. Viele seiner Sportsfreund*innen solidarisierten sich öffentlich und protestierten vom Halitplatz bis zur Ausländerbehörde in Kassel.